Das Wappen der Landsmannschaft Nibelungia

Landsmannschaft NibelungiaDie Verbindung in Marburg

… mit Spaß und Erfolg studieren

Studium

... hat immer Vorrang!

Wir legen größten Wert auf die Vereinbarkeit eines zügigen und erfolgreichen Studiums mit der Aktivität in unserer Gemeinschaft.

Um dies zu erreichen, fördern und unterstützen wir unsere Mitglieder durch:

Blick auf das alte Universitätsgebäude
  • Hilfe bei der Studienplanung und bei wissenschaftlichem Arbeiten durch ältere Studiensemester.
  • Seminarangebote, z.B. für Rhetorik, für Etiketteregeln im sozialen und kurturellen Miteinander. Auch Seminarangebote für Berufseinsteiger durch die Akademie des CC-Dachverbandes.
  • lebendige Gemeinschaft von jungen und alten Mitgliedern als Netzwerk und Beziehung zu Wissenschaft und Wirtschaft.
  • Anlaufstellen für Auswärtssemester und Praktika.
  • auf dem Hause studiengerechte Wohnbedingungen, Bibliothek, Computerplätze.
  • finanzielle Unterstützung im Bedarfsfalle durch die Nibelungenhilfe.
 

... mit Blick über den Tellerrand

Studieren kann heute jeder. Aber nicht jeder kann Mitglied einer Verbindung werden -und will es sicher auch nicht. Aber derjenige, wenn er kann und will, hat die Nase vorn. Weil man zum wirklichen Erfolg eines Studiums mehr braucht als die ausgetretenen Pfade der Universität bieten können!

Dazu gehört z.B. das Kennenlernen von Sicht- und Denkweisen, wie sie in den verschiedenen Fachrichtungen gepflegt werden. Vertreter der unterschiedlichen Disziplinen finden sich unter unseren Mitgliedern. Auf den vielen gemeinsamen Veranstaltungen kommst Du unkompliziert mit ihnen in Kontakt und kannst so andere Sichtweisen kennen lernen und Erfahrungen austauschen.

... in Marburg

der Stadt mit der weltweit ältesten protestantischen Universität, die 1527 von dem Landgrafen Philipp dem Grossmütigen gestiftet wurde.  Bedeutende Persönlichkeiten haben im Verlaufe von fast 500 Jahren hier gelehrt, das akademische Leben geprägt und den guten Ruf der Universität begründet. Mehrere Nobelpreisträger haben in Marburg studiert und geforscht, u.a. unser Bundesbruder Otto Hahn, der Entdecker der Kernspaltung.

Die besondere Atmosphäre in der überschaubaren romantischen Stadt, mit den vielen Fachwerkbauten, die sich an den Schloßberg schmiegen, hat es den Studenten schon immer angetan. Auf der einen Seite moderne Universität, auf der anderen Seite ein stimmungsvolles Umfeld, in dem es sich gut leben und studieren läßt. Dazu unser Verbindungshaus, das für alle Nibelungen im Laufe der Jahre zu einer zweiten Heimat geworden ist.

Marburger Schloss

Informationen rund um das gewöhnliche Studium auf den Seiten der Philipps-Universität Marburg.

 

Nächste Events

Gänseessen

20. Dez '17

Aktivenfahrt

12. Jan '18- 14. Jan '18

Besuch bei e.v. L! Schottland Tübingen

Skispritze

25. Jan '18- 28. Jan '18

iCal